www.gourmetguerilla.de

Winterliche Kürbis-Laksa mit Gemüse, Wildlachs und Granatapfel

Zutaten für 3-4 Personen

  • 240 g FRIEDRICHS Wildlachs Filetstück

  • 1 EL Pflanzenöl

  • 2 rote Zwiebeln, gepellt & in Ringen

  • 2 EL Laksa-Würzpaste

  • 400 ml Kokosmilch

  • 750 ml Gemüsebrühe

  • 1 TL Salz

  • 1 EL brauner Zucker

  • 2 EL Fischsoße

  • 300 g Brokkoli

  • 300 g Hokkaido-Kürbis

  • 1 rote Paprika

  • Saft 1 Limette

  • eine große Handvoll Spinat, gewaschen

  • 300 g frische asiatische Nudeln oder 125 g trockene Reisnudeln

  • Zum Bestreuen:

  • 1/2 Granatapfel, Kerne ausgeklopft

  • 3 Frühlingszwiebeln, Grünes und Weißes in Ringen

  • 1 Handvoll Kräuter, gehackt (z.B. Koriander, Petersilie, etwas Minze)

Zubereitung

  1. Das Pflanzenöl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebelringe darin braten bis sie leicht gebräunt sind. Dann die Laksa-Würzpaste zu den Zwiebeln geben und 1 Minuten unter Rühren anrösten. Anschließend die Kokosmilch und Gemüsebrühe angießen und gut umrühren. Mit Salz, Zucker und Fischsoße würzen und aufkochen.

  2. Während die Suppe aufkocht, Brokkoli in Röschen und Kürbis sowie Paprika in mundgerechte Stücke schneiden. In die Laksa-Brühe geben und ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist, aber noch Biss hat. Den Topf vom Herd nehmen. Erst dann den Spinat in den Topf geben und ohne Kochen zusammenfallen lassen.

  3. In der Zwischenzeit die asiatischen Nudeln nach Packungsanweisung in kochendem Wasser garen. Abgießen, unter fließendem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen, damit die Nudeln nicht nachgaren.

  4. Den Wildlachs in mundgerechte Würfel schneiden.

  5. Danach die fertige Laksa mit Limettensaft und evtl. noch etwas Salz abschmecken.

  6. Zum Schluss die Nudeln in Suppenschalen verteilen. Die heiße Suppe darüber schöpfen und die Lachswürfel daraufsetzen. Die Laksa Nudelsuppe mit Frühlingszwiebeln, Kräutern und Granatapfelkernen betreuen und heißt servieren.

  7. ebenfalls unterrühren und das letzte Viertel kurz vor dem Servieren über die einzelnen Portionen streuen.

    www.gourmetguerilla.de