Quinoa ­Zucchini­ Taler mit Zitronen-Frischkäse-Creme und geräuchertem Kodiak Wildlachs smoked

Zutaten für 4 Portionen (12 Taler)

  • 120 g Quinoa (mit der 2,5 fachen Menge Wasser)

  • 3 Lauchzwiebeln

  • 1 kl. Zucchini (150 g)

  • 2 Eier

  • Kräuter nach Belieben, z.B. 1/3 Bund Petersilie

  • Pfeffer, Salz

  • 2-­3 EL Mehl

  • Öl zum Braten

  • 150 g Frischkäse

  • 1 unbehandelte Zitrone

  • 200 g Kodiak Wildlachs smoked

Zubereitung

  1. Quinoa in einem feinen Sieb mit heißem Wasser gründlich abspülen, um die Bitterstoffe zu entfernen. Anschließend in die 2 1⁄2-fache Menge kochendes Wasser geben, 20 Minuten köcheln und ca. 5 Minuten ausquellen lassen.

  2. Die Lauchzwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Die Zucchini waschen und fein raspeln. Die Kräuter fein hacken.

  3. Quinoa, Gemüse und Kräuter in eine Schüssel geben und vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, die beiden Eier hinzufügen und gut verrühren. 2­3 EL Mehl hinzufügen, damit der Teig nicht zu flüssig ist.

  4. In einer beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen. Pro Taler einen gehäuften Esslöffel Teig in die Pfanne geben und flach drücken. Bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten pro Seite goldbraun ausbacken und anschließend auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

  5. Für die Zitronen­Frischkäse­Creme die Schale einer unbehandelten, gewaschenen Zitrone abreiben und 1⁄2 Zitrone auspressen. Den Frischkäse mit dem Zitronensaft glatt rühren, den Abrieb hinzufügen und mit Pfeffer und Salz würzen.

  6. Zum Schluss jeweils 3 Quinoa­Zucchini-Taler abwechseln mit der Frischkäse-­Creme und je zwei Scheiben Kodiak Wildlachs smoked zu kleinen Türmchen stapeln.
    Tipp: Die Quinoa-Taler schmecken auch kalt sehr gut und lassen sich daher hervorragend vorbereiten! Einfach die Taler schon am Vorabend zubereiten und erst kurz vor dem Servieren mit der Zitronen-Frischkäse-Creme und dem Wildlachs anrichten. So bleibt mehr Zeit für die Gäste!